Jetzt spielen

Gewinne bis zu

1 Mio.€ *

Gemeinsam für Natur und Umwelt
 

*Chance variabel. Einzelheiten vgl.
GENAU Teilnahmebedingungen

  • ZIEHUNG

  • Alle Angaben ohne Gewähr
  • Los-ID Hauptgewinn:
  • -
  • Landkreis/Stadt:
  • -
  • Nächste Ziehung:
  • -
  • Annahmeschluss:
  • -

Nisthilfen für den Steinkauz

Nisthilfen für den Steinkauz

Anringen von "Steinkautzröhren", also künstlichen Nisthilfen, die gern von der kleinen Eule angenommen werden. Die Nisthilfen werden in gut anzufliegenden älteren Bäumen oder Obstbäumen aufgehangen. Es wird auf eine gute Anflugmöglichkeit geachtet! Zwei bis drei Brutröhren pro Revier (3-10 ha) sind optimal: Die eine dient der Jungenaufzucht, die andere als Beutedepot oder Tageseinstand. Die Montage erfolgt am auf einem möglichst waagerechten Hauptast im unteren Bereich des Baumes (wobei die Einflugöffnung zum Stamm zeigen sollte). So können die Jungen auf den Ast hinaus und zurück in die Brutröhre ohne hinunterzufallen.


Projektträger: Arbeitskreis Wetterau der Hessischen Gesellschaft für Ornithiologie und Naturschutz

 

Bild: © Winfried Rusch / Fotolia

Zurück zur Übersicht